Zypern: Sonne und Zitronen, Weine und Ikonen

4*-Standorthotel am Strand von Limassol

"Kennst du das Land, wo die Zitronen blüh'n, im dunkeln Laub die Gold-Orangen glüh'n, Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht, die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?"
Das Land, von dem einst Goethe schwärmte, war Italien. Aber sicher hätte er ähnliches auch über Zypern geschrieben, hätten die Lehrjahre seinen Wilhelm Meister auch dort hingeführt. 

Zypern ist zugleich ein mediterranes Paradies und ein Land der Gegensätze. Die Teilung in zyprischen und türkischen Teil, das Nebeneinander orthodoxen Christentums und des Islams, die Kultur, Architektur und Lebensart der verschiedenen Teile der Insel prägen – all das werden Sie auch auf Ihrer Reise kennenlernen.

Und die faszinierende Natur wird Sie ohnehin in ihren Bann ziehen. Kiefern, Zypressen und Zedern, Olivenhaine und Zitrusplantagen prägen das Landschaftsbild. Schon am zweiten Tag Ihrer Reise werden Sie selbst Gelegenheit haben, Orangen, Mandarinen und Zitronen direkt vom Baum zu ernten. Als Weinfreund haben Sie die Möglichkeit bei einer Weinprobe die sonnenverwöhnten Gewächse zu kosten und die regionale Küche in einer urigen Taverne zu genießen (fakultativ).

Sie können die geteilte Hauptstadt Nikosia/Lefkosia kennen lernen (fakultativ), besuchen Larnaka, Pafos und Limassol sowie das Troodos Gebirge – das grüne Herz der Insel – mit dem Kykko-Kloster und der Scheunendachkirche Agios Nikolaos tis Stegis. Und neben alldem haben Sie Zeit für Entdeckungen auf eigene Faust oder zur Erholung in Ihrem
4*-Hotel.

Holen Sie nach, was Goethe verpasste: Diese Reise ist ein Gedicht! 

  • Im Herbst 2020 mit Direktflug 
  • 4*-Standorthotel am Strand
  • Picknick in den Zitrusplantagen von Fasouri

Programm

1. Tag: Anreise

Per Haustürtransfer geht es für Sie zum Flughafen, von wo aus Sie nach Zypern fliegen.

Ihre örtliche Reiseleitung nimmt Sie in Empfang und Sie reisen im Anschluss zu Ihrem 4*-Hotel in Limassol.

2. Tag: Limassol - Picknick - Akrotiri-Halbinsel

Nach dem Frühstück im Hotel sehen Sie sich nun die lebendige Altstadt von Limassol an. Sie bummeln vorbei an der Burg, in der Richard Löwenherz seine Berengaria von Navarra heiratete. An der Johannesbrotmühle vorbei gelangen Sie zum Abschluss der Besichtigung zur neuen Marina von Limassol.    

Anschließend steht Ihnen ein besonderes Erlebnis bevor. Sie können in den Zitrusplantagen von Fasouri Orangen, Mandarinen und Zitronen frisch vom Baum ernten und anschließend werden Sie zu einem Picknick im Grünen erwartet.

Frisch gestärkt lernen Sie die Region rund um Limassol genauer kennen. In der Ferne sehen Sie den großen Salzsee, der sich in der Mitte der Halbinsel befindet und in dem in den Wintermonaten tausende Flamingos rasten. 

Am Nachmittag sind Sie wieder im Hotel, wo Sie erneut gemeinsam zu Abend essen.

3. Tag: Troodosgebirge mit Kykko-Kloster und Kirche Agios Nikolaos tis Stegis 

Einer der Reisehöhepunkte steht heute auf dem Besuchsprogramm, das Troodosgebirge mit dem berühmten Kykko-Kloster.

Ihr Ausflug führt Sie zum grünen Herzen der Insel. Durch schöne Bergdörfer und die Kiefernwälder des Troodosgebirges erreichen Sie zunächst das als Sommerfrische bekannte Bergdorf Platres.

Von hier aus geht es zum reichsten und wohl auch schönsten Kloster Zyperns, dem Kykko-Kloster. Sie besuchen das 1100 gegründete Kloster. Es beeindruckt mit wunderbaren Fresken und Mosaiken und ist auch als Wallfahrtsort bekannt. Es besitzt eine Marien-Ikone, die angeblich von der Hand des Evangelisten Lukas selbst gemalt sein soll. Der erste Staatspräsident Zyperns, Erzbischof Makarios III war hier einst Novize. Er wurde etwa drei Kilometer westlich vom Kloster auf dem Berggipfel Throní beerdigt. Hierhin führt Sie nun die Reise. Vergessen Sie nicht den Fotoapparat, bei schönem Wetter kann man dort einen atemberaubenden Ausblick auf die Nordküste genießen.

Nächster Besichtigungspunkt ist die an den Nordhängen des Troodosgebirges gelegene Scheunendachkirche „Agios Nikolaos tis Stegis“. Sie steht unter dem Schutz der UNESCO und war früher Teil eines Klosters. Die herrlichen Fresken, mit denen sie ausgemalt ist, stammen aus dem 11. bis 17. Jahrhundert. Die Kirche mit dem charakteristischen Satteldach zählt zu den bedeutendsten byzantinischen Kirchen Zyperns.

Im Anschluss legen Sie eine Pause im Dorf Kakopetria ein. Der hübsche Ortskern lädt mit seinen schön restaurierten alten Häusern zu einer Rast ein. Hier haben Sie Zeit für einen Kaffee oder um eine Kleinigkeit zu essen.

Ihr Tagesausflug endet am späteren Nachmittag in Ihrem Hotel.    

4. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug nach Nikosia 

Heute können Sie entscheiden, ob Sie einen ruhigen Tag im Hotel verbringen oder sich auf einen fakultativ zubuchbaren Ausflug nach Nikosia/Lefkosia begeben möchten.

Lefkosia ist die Hauptstadt Zyperns und einzige noch geteilte Hauptstadt der Welt. Sie verbindet historische Vergangenheit mit der modernen Geschäftigkeit einer Großstadt. Und bei Ihrem Tagesausflug erleben Sie beide Teile, den Zypriotischen und den Türkischen. 

Zunächst fahren Sie an den venezianischen Mauern aus dem 16. Jahrhundert vorbei und erreichen das archäologische Museum, auch Zypernmuseum genannt. Es liegt in der Neustadt von Lefkosia. Hier werden Sie die Zeugen der Vergangenheit in einer Sammlung von Kultur und Kunstgegenständen, Exponaten aus dem Neolithikum bis hin zum byzantinischen Zeitalter kennen lernen.

Später besuchen Sie die griechisch-orthodoxe St. Johannes-Kathedrale (Agios Ioannis-Kathedrale). Diese besitzt gut erhaltene Wandmalereien aus dem 18. Jahrhundert sowie vier große Ikonen eines kretischen Künstlers.

Anschließend haben Sie Gelegenheit durch das bezaubernde Wohnviertel Laiki Geitonia zu bummeln. Viel der hübsch restaurierten Wohnhäuser beherbergen heute Läden, Restaurants und Künstlerwerkstätten. 

Am Nachmittag überqueren Sie zu Fuß die "Green Line" genannte Grenze zwischen dem zypriotischen und dem türkischen Teil von Lefkosia. Am Checkpoint werden Sie von einem türkischen Reiseleiter in Empfang genommen, der Ihnen auch bei der Ausweiskontrolle behilflich ist.

Nun unternehmen Sie einen Spaziergang durch die malerischen, engen Gassen der Altstadt des türkischen Teils der Stadt. Sie besichtigen das Büyük Han - eine ehemalige Karawanserei, die von dem türkischen Gouverneur Muyaffer Pascha errichtet wurde. Mit ihren 67 Zimmern und der kleinen Moschee in der Mitte des Hofes stellt sie ein einmaliges Exemplar ottomanischer Architektur dar. Heute dienen die Räume als Werkstätten für traditionelle Handwerker, Künstler, Maler und Töpfer sowie als Souvenirgeschäfte. Sie haben dort Gelegenheit die Werkstätten zu besuchen und einen türkischen Kaffee im Innenhof des Büyük Han zu probieren.

Mit dem Besuch der Kathedrale von Ayia Sofia (Selimiye Moschee), einer von 1209 bis 1326 im französisch-gotischen Stil errichten Kirche, geht Ihr Ausflug nach Lefkosia zu Ende.

Ihr Bus bringt Sie wieder zurück zum Hotel, wo Sie am späteren Nachmittag eintreffen werden.

5. Tag: Kourion - Geroskipou - Pafos

Nach dem Frühstück geht es für Sie erneut auf eine Erkundungstour der Insel. Entlang der Küste und durch schönen Obstplantagen und Zypressenalleen reisen Sie zu der archäologischen Ausgrabungsstätte des antiken Stadtkönigreiches Kourion. Hier besuchen Sie das prachtvolle Theater aus römischer Zeit und die schönen Bodenmosaiken und Bäder im Haus des Eustólios.

Weiter fahren Sie nun zum Dorf Geroskipou, dem sogenannten "Heiligen Garten" der Göttin Aphrodite. Der Ort ist bekannt für seinen türkischen Honig und Ausgangspunkt der Pilgerstraße zum Aphroditeheiligtum. Hier besuchen Sie die aus dem 9. Jahrhundert stammende Agia Paraskevi-Kirche. Diese ist dreischiffig und verfügt über fünf Kuppeln sowie Wandmalereien aus dem 9. bis 15. Jahrhundert und stellt ein beeindruckendes Zeugnis byzantinischer Architektur dar.

Nächster Besichtigungspunkt ist der malerischen Hafen von Pafos. Sie besuchen den archäologischen Park Kato Pafos, der seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Besonders sehenswert sind die prächtigen Mosaikböden von vier römischen Villen, die aus dem 3. bis 5. Jahrhundert nach Christus datieren. Die dargestellten Szenen stammen aus der griechischen Mythologie, darunter Szenen mit dem Gott des Weines Dionysos und Theseus. Nicht weniger interessant sind die sogenannten Königsgräber. 

Anschließend verlassen Sie die Stadt Pafos in Richtung Aphrodite-Felsen, Petra tou Romiou genannt. Hier wurde laut einer griechischen Sage Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit, aus dem Meeresschaum geboren. Genießen Sie den reizvollen Blick und einen der schönsten Strände der Insel.

Abendessen und Übernachtung erneut in Ihrem Hotel in Limassol.  

6. Tag: Larnaka - Hala Sultan Tekke - Bergdorf Lefkara 

Nach dem Frühstück starten Sie per Bus in Richtung Larnaka. Zunächst besuchen Sie die Kirche Agios Lazaros aus dem 10. Jahrhundert, die dem Heiligen Lazarus geweiht ist. Sein Grab befindet sich unter dem Altar der Kirche. Die Kirche besitzt die schönste Ikonostase der Insel. Nun fahren Sie weiter zum Salzsee von Larnaka, einem der wichtigsten europäischen Feuchtbiotope und Rastplatz für tausende Flamingos und Wasservögel. Inmitten eines Palmenhain befindet sich hier die Hala Sultan Tekke. Sie wurde zu Ehren der Ziehmutter des Propheten Mohammeds errichtet. Neben Mekka, Medina und der Al Aksa-Moschee in Jerusalem zählt sie zu den wichtigsten heiligen Stätten des Islam.

Anschließend bringt Sie der Bus zum Dorf Kíti. Hier steht die Panagia Angeloktisti-Kirche auf dem Besichtigungsprogramm, die Sie sicherlich mit ihrem einzigartigen Mosaik aus dem 6. Jahrhundert bezaubern wird. Es gilt den bekannten Mosaiken von Ravenna als ebenbürdig!Ihr Ausflug wird abgerundet durch den Besuch des kleinen Bergdorfes Lefkara. Dort können Sie die berühmten Handarbeiten (Lefkaritika-Spitzen) der Frauen bewundern. Nach der Überlieferung besuchte Leonardo da Vinci das Dorf und bestellte dort eine Altardecke für den Mailänder Dom.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Limassol.

7. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug Land und Leute 

Nachdem Sie bereits zahlreiche schöne Ausflüge unternommen haben, können Sie heute entscheiden, ob Sie sich im Hotel ausruhen oder einen weiteren fakultativen Ausflug unternehmen möchten.

In diesem Fall geht es für Sie heute in das traditionelle Weinanbaugebiet Zyperns. Sie besuchen zuerst die Johanniterfestung Kolossi, die einstige große Kommandantur des Ritterordens St. Johannes von Jerusalem. Von hier erhielt der beliebte zypriotische Dessertwein "Commandaria" seinen Namen. Er ist einer der ältesten namentlich bekannten Weine der Welt und behielt über acht Jahrhunderte hinweg dieselbe Bezeichnung.

Sie reisen weiter ins Landesinnere, wo Sie mit Sitten und Bräuchen der Zyprioten bekannt gemacht werden. Ihr Weg führt Sie zu den Weindörfern des Troodosgebirge. Fast jeder Haushalt verfügt über seine eigenen Weinfelder und viele Weinkellereien mit langer Tradition sind im Familienbesitz. In einer der Weinkellereien sind Sie zu einer Weinprobe eingeladen.

Anschließend besuchen Sie das Winzerdorf Omodos, mitten in den Weinhängen am Fuße des Troodos-Gebirges gelegen. Mit seinen gepflasterten Wegen und dem restaurierten Kloster gehört er zu den malerischsten Orten der Insel. In Omodos wird seit Jahrhunderten Wein hergestellt und die alte Weinpresse, die man anschauen kann, war vor nicht allzu langer Zeit noch in Gebrauch.

In einer der Tavernen des Dorfes erwartet man Sie zum Mittagessen. Das Essen ist vorzüglich, die Weine köstlich und die Atmosphäre unvergesslich.

Sie kehren am Nachmittag wieder zum Hotel zurück.

8. Tag:  Heimreise

Entspannen Sie noch ein wenig in der schönen Hotelanlage oder bummeln Sie am Strand entlang, bevor Sie nach erlebnisreichen Tagen am späten Nachmittag zum Flughafen gebracht werden.

Sie fliegen zurück und erreichen per Haustürtransfer wieder Ihr Zuhause.

Änderung im Reiseablauf vorbehalten.

ab1149 

4*-Hotel Atlantica Miramare Beach

Lage

Das aus zwei Gebäuden bestehende Hotel liegt ruhig direkt am Kiesstrand von Limassol. Etwa 3 Kilometer sind es in die Altstadt von Limassol. Eine Bushaltestelle ist nur wenige Gehminuten entfernt.

Zimmer

Die 280 Zimmer sind komfortabel mit Bad/WC, Föhn, SAT-TV, Minibar, Miet- Safe (Kosten: 3 Euro/Zimmer/Tag), Heizung/Klimaanlage (je nach Saison) ausgestattet. Alle Zimmer haben einen Balkon. Meerblickzimmer sind gegen Aufpreis buchbar.

Hoteleinrichtung

Im Hotel befindet sich ein Restaurant mit Terrasse und Bar, wo regelmäßig Live- Musik gespielt wird. Gegen Gebühr kann ein Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Massagen in Anspruch genommen werden. Zudem ist ein Fahrradverleih sowie ein Tennisplatz (gegen Gebühr) im Hotel verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.atlanticahotels.com

4*-Hotel Mediterranean Beach

Lage

Das Mediterranean Beach Hotel ist östlich der Küstenstadt Limassol auf der faszinierenden Insel Zypern gelegen, die dank ihrer beeindruckenden Strände, der beruhigenden, friedlichen Atmosphäre und des ganzjährigen Sonnenscheins ein beliebtes Reiseziel ist. Das gehobene 4*-Hotel gehört zu den beliebtesten Hotels in Limassol und lädt zu einem sonnigen Urlaubserlebnis ein. Hier können Sie nicht nur entspannen, sondern auch die pulsierende Atmosphäre der Stadt genießen, sowie eine Fülle an historischen Stätten und Wahrzeichen besichtigen. 

Zimmer

Die Zimmerausstattung umfasst ein eigenes Badezimmer, zentrale Klimaanlage & Heizung, Direktwahltelefon, Radio, Zimmersafe, interaktives TV-Nachrichtensystem, Föhn im Schlafzimmer, Minibar, Satelliten-Farbfernseher mit hauseigenem Pay-Filmkanal,  Balkon oder Terrasse. Alle Etagen, Restaurants, Bars sowie der Poolbereich stehen Ihnen zur Verfügung.

Hoteleinrichtung

Das Hotel bietet eine Auswahl an Restaurants und Bars und lädt Sie zu kulinarischen Erlebnissen ein. Von üppigen Buffets im Restaurant Céleste und dem luftigen Bistro Nautica über authentische italienische Küche im eleganten Ristorante Bacco bis hin zu japanischer Fusionsküche in der stylischen Shumi Sushi Bar – Sie sind eingeladen, die Düfte und Aromen exquisiter Gerichte zu genießen, die von unseren preisgekrönten Küchenchefs zubereitet werden. Unser Aquum Health Spa ist ein Ort vollkommener Ruhe, an dem Sie wahrlich entspannen und abschalten können. Es bietet Ihnen eine Reihe zertifizierter Therapien und exklusiver, verjüngender Behandlungen an. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.medbeach.com/de/

PDF-Download (Hotel-Information)
ab1149 

Beförderung

  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit Lufthansa bzw. Austrian Airlines nach Zypern und zurück in der Economy Class (Umsteigeverbindung; Frühjahr)
  • Direktflug mit SundAir nach Zypern und zurück in der Economy Class (Herbst 2020)
  • Transfers Flughafen - Hotel Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Ausflüge

Hotels & Verpflegung

  • 7 Übernachtungen im 4*-Hotel Atlantica Miramare Beach in Limassol oder
  • 7 Übernachtungen im 4*-Hotel Mediterranean Beach in Limassol (Termine: 05.10./ 12.10./ 19.10.20)
  • 7 x Frühstück
  • 1 x Picknick
  • 7 x Abendessen als Büfett
  • je 1 Glas Wein und Wasser pro Person zum Abendessen (Termin: 19.10.20)  

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Troodosgebirge, Kourion und Larnaka
  • Stadtrundgang: Limassol
  • Stopp: Bergdorf Platres, Berg Throní, Bergdorf Kakopetria, Aphrodite-Felsen, Salzsee von Larnaka, Bergdorf Lefkara
  • Eintritte/Besichtigungen: Markthallen von Limassol, Kykko-Kloster, Scheunendachkirche Agios Nikolaos tis Stegis, archäologische Ausgrabung von Kourion mit griechisch-römischem Theater, Agia Paraskevi-Kirche (2020), Archäologischer Park Kato Pafos, Kirche Agios Lazaros, Hala Sultan Tekke, Panagia Angeloktisti-Kirche (2020), Steinzeitliche Siedlung Choirokoitia (ab 2021)

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung während der Ausflüge
  • sz-Reisebegleitung

ab1149 

Zielland

Zypern

Die gleichgeschlechtliche Liebe wird auch auf Zypern noch diskriminiert, darum sollte man in der Öffentlichkeit besser keine Zärtlichkeiten austauschen.
Spezielle Impfungen sind für eine Reise nach Zypern nicht vorgeschrieben. Generell empfiehlt sich aber anlässlich einer Reise die Überprüfung bzw. Erweiterung der Standardimpfungen (v.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten), ggfs. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza).
Bei längeren Aufenthalten kann eine Impfung gegen Hepatitis A und B sinnvoll sein.
Da sich Impfvorschriften kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft oder konsularischen Vertretung des Ziellandes zu erfragen. Bitte erkundigen Sie sich zusätzlich auf den Internetseiten Ihres Auswärtigen Amtes über mögliche aktuelle medizinische Risiken für Reisen ins jeweilige Land.
EU-Bürger und Schweizer können für einen touristischen Aufenthalt (bis zu 90 Tage lang) mit einem Pass, einem Personalausweis (Einreise in die Türkische Republik Nordzypern mit Personalausweis nur über die Greenline möglich) oder einer Identitätskarte einreisen. Die Dokumente müssen noch mindestens drei Monate gültig sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
Da sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.
Zentraler Notruf (Polizei, Feuerwehr, Medizinischer Notdienst): 199; Nordzypern: Polizei 155, Krankenwagen 112, Feuerwehr 199
Krankenhäuser: Lefkosia/Nicosia +357-22-603000, Lemesos/Limassol +357-25-801100, Larnaca +357-24-800500; zentrale Nummern für Dienst habende Ärzte: Lefkosia/Nicosia 90901402, Lemesos/Limassol 90901405, Larnaca 90901404, Paphos 90901406; Dienst habende Apotheken: inselweit 192; Drogenhilfe 90901401.
Banken in der Regel Mo-Fr 8.30-13 Uhr, Mo auch 15.15-16.45 Uhr (Mai-August Mo-Fr 8.15-13 Uhr), in Nikosia und den Touristenorten auch 16-18.30, Okt.-April 15.30-17.30 Uhr. Ämter/Behörden/Post Mo-Fr 7.30-14.30, Do auch 15-18 Uhr, im Sommer nur vormittags, größere Postämter bieten auch einen "afternoon service" an. Geschäfte Mo-Sa 8-14, 17-20.30 Uhr (Okt.-April 14.30-19 Uhr), jedoch Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen. Souvenir- und Lebensmittelläden in den Touristenorten haben meist bis in den späten Abend (manchmal auch So) geöffnet.
Neujahr (1. Januar); Epiphanias/Taufe Christi (Südzypern, 6. Januar); Rosenmontag (Südzypern, März); Tag der griechischen Unabhängigkeit (Südzypern, 25. März); zypriotischer Nationalfeiertag (Südzypern, 1. April); griechisch-orthodoxes Osterfest (April/Mai); Tag des Kindes (Nordzypern, 23. April); Tag der Arbeit (1. Mai); Tag der Jugend und des Sports (Nordzypern, 19. Mai); griechisch-orthodoxe Pfingsten (Südzypern, Juni); Tag der türkischen Intervention (Nordzypern, 20. Juli); Mariä Entschlafung (Südzypern, 15. August); Tag des Sieges (Nordzypern, 30. August); zypriotischer Unabhängigkeitstag (Südzypern, 1. Oktober); Ochi-Tag (griechischer Nationalfeiertag, Südzypern, 28. Oktober); Tag der Gründung der Republik Türkei (Nordzypern, 29. Oktober); Tag der Proklamation der türkischen Republik Nordzypern (Nordzypern, 15. November); Heiligabend (Südzypern, 24. Dezember); Weihnachten (Südzypern, 25./26. Dezember), Silvester (Südzypern, 31. Dezember).

Islamische Feiertage richten sich nach dem islamischen Mondkalender, die genauen Termine werden von der Geistlichkeit festgelegt. Die Feiertage sind beweglich, da sie sich am Mondzyklus orientieren und verschieben sich alljährlich - gegenüber dem gregorianischen Kalender - um etwa 11 Tage rückwärts. Der bedeutendste Einschnitt im Jahresverlauf ist der Beginn des Fastenmonats, des Ramadan, der mit dem kleinen Opferfest „Ramazan Bayramıir" 30 Tage später beendet wird. Ein weiterer wichtiger islamischer Feiertag in Nordzypern ist Kurban Bayramıi, das große Opferfest.
Am günstigsten bleibt man mit dem Smartphone oder Laptop über das Internet in Kontakt mit Freunden und Angehörigen. Viele Hotels bieten W-Lan kostenlos oder gegen Gebühr an. Zudem können beim jeweiligen Telefonanbieter spezielle Auslandspakete gebucht werden. Wer häufig mit dem Handy telefoniert, sollte darüber nachdenken, sich eine zypriotische Telefonkarte mit dazugehöriger Telefonnummer zuzulegen. Diese gibt es in Handy-Shops gegen Vorlage von Reisepass oder Personalausweis für oftmals unter 10 Euro mit sofortiger Freischaltung. Informationen erteilt auch der CYTA-Kundendienst unter 132.
Auskunft: 192 (Inland), 194 (Ausland); Vorwahlen: Schweiz 0041, Österreich 0043, Deutschland 0049; in die Republik 00357 (danach die Ortsnetzkennzahl ohne "0").
Solange Frauen in Auftreten und Kleidung eine gewisse Zurückhaltung üben, werden sie keine ernstlichen Probleme haben. Auf Anmache sollten Frauen in Diskos, bei Beachpartys etc. gefasst sein. Insbesondere beim Besuch von Kirchen und Klöstern sollte generell auf angemessene Bekleidung geachtet werden. Als Faustregel gilt: zumindest Knie und Schultern sollten bedeckt sein!
Für Reisende aus EU-Ländern sind Dinge des persönlichen Bedarfs grundsätzlich zollfrei; als Richtmengen gelten: 800 Zigaretten, 200 Zigarren, 1 kg Tabak, 90 l Wein, 10 l Spirituosen, 110 l Bier sowie 10 kg Kaffee. Für Reisende aus Nicht-EU-Ländern gilt: Zoll- und steuerfrei sind für Personen ab 17 Jahre bis zu 200 Zigaretten, 2 l Wein, 2 l andere Alkoholika unter 22 Vol.-% oder 1 l mit mehr als 22 Vol.-% sowie Waren im Wert von bis zu 175 EUR (Details z.B. unter http://www.zoll.de, http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_privat oder unter http://www.mof.gov.cy/ce). Für den nördlichen Teil Zyperns gelten Sonderregelungen; dort gibt es seitens der Regierung keine tatsächliche Kontrolle.
Bei der Wiedereinreise in die Schweiz dürfen über 17-jährige 250 Zigaretten oder Zigarren oder 250 g anderer Tabakfabrikate sowie 5 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt bis 18 % Vol. und 1 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt über 18 % Vol. zollfrei einführen. Die Wertfreigrenze aller eingekauften Waren beträgt 300 CHF (inklusive Geschenke, Alkohol und Tabakerzeugnisse).
Da sich Zollbestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.
Weitere Informationen und konkrete Adressen im Internet unter http://cyprus.angloinfo.com/information/10/disabled.asp

Pancyprian Organization for Disabled Persons
50 Pendelis Street
2013 Strovolos (Nicosia)
Tel.: +357-22-426301
Fax: +357-22-313250
Das Gesundheitssystem ist gut ausgebaut, in den größeren Städten gibt es moderne Krankenhäuser, in kleineren Orten Gesundheitszentren. Prüfen Sie vor der Reise Ihren Versicherungsschutz, da in den Krankenhäusern nur Erste Hilfe unentgeltlich geleistet wird, Besuche in Arztpraxen jedoch bar bezahlt werden müssen. Im Süden Zyperns werden EU-Bürger auch mit der EU-Krankenkassenkarte kostenlos behandelt. Eine Auslandskrankenversicherung ist aber generell zu empfehlen. Sehr viele Ärzte sprechen Englisch (oder Deutsch), da sie meist im Ausland studiert haben. Apotheken erkennt man am roten Malteser- oder einem grünen Kreuz. Diesen sind in der Regel Mo-Sa 8-13 Uhr sowie Mo-Di und Do-Fr 15-18 Uhr geöffnet.
Apothekennotdienst: automatische Auskunft erhält man in den verschiedenen Städten unter folgenden Telefonnummern: Nicosia 90901412, Limassol 90901415, Larnaka 90901414, Paphos 90901416.
Üblich sind 10 % des Rechnungsbetrags - Zufriedenheit natürlich vorausgesetzt. Auch Zimmermädchen erwarten einen Obolus, Taxifahrer die Aufrundung des Fahrpreises.
Deutsche Botschaft
10, Nikitaras Street
1080 Nicosia
Tel.: +357-22-451145
Fax: +357-22-665694
E-Mail: info@nikosia.diplo.de
Web: http://www.nikosia.diplo.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr

Österreichische Botschaft
34, Dimosthenous Severi Avenue
1. Stock, Büro 101
1080 Nicosia
Tel.: +357-22-410151
Fax: +357-22-680099
E-Mail: nicosia-ob@bmeia.gv.at
Web: http://www.bmeia.gv.at/botschaft/nikosia.html
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr

Schweizerische Botschaft
Medcon Tower
6th Floor
46, Themistokleous Dervi
1066 Nicosia
Tel.: +357-22-466800
Fax: +357-22-766008
E-Mail: nic.vertretung@eda.admin.ch
Web: http://www.eda.admin.ch/nicosia
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12 Uhr
Die Netzspannung beträgt 240 Volt Wechselstrom. Die meisten Steckdosen entsprechen der britischen Norm, weshalb ein Adapter nötig ist, den man an der Hotelrezeption geliehen oder im Supermarkt zu kaufen bekommt.
Das Straßennetz der Insel ist gut ausgebaut. Zweispurige Autobahnen verbinden die großen Städte, und auch die Landstraßen sind in gutem Zustand. Manche Besucher haben zunächst Probleme mit der Umstellung auf den Linksverkehr, einem Relikt aus der britischen Kolonialzeit. Generell ist man gut beraten, sich für eine nähere Erkundung der Insel ein Auto zu mieten, da es kein Eisenbahnnetz gibt und annehmbare Busverbindungen nur zwischen den größeren Städten bestehen (Vorsicht: Sonntags fahren keine Busse!). Nationale und internationale Firmen gibt es auf Zypern an den Flughäfen und in allen Touristenzentren. Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen beträgt 100 km/h (60 mph), auf Landstraßen 80 km/h (50 mph) und in Ortschaften 50 km/h (30 mph). Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind in Meilen angegeben. Um ein Auto zu mieten brauchen EU-Bürger einen Führerschein, Nicht-EU Bürger einen internationalen Führerschein.
Eine Alternative zu diesen Verkehrsmitteln sind Sammeltaxis, die ebenfalls zwischen den größeren Orten pendeln. Für Fahrgäste werden hier unabhängig von der Zahl der Mitfahrer Festpreise berechnet. Diese Taxis kommen auf Wunsch am Ausgangsort zu Hotel oder Wohnung der Mitfahrer und transportieren diese am Zielort meist auch bis zur gewünschten Adresse - diesen Extra-Service sollte man auch mit einem Extra-Trinkgeld belohnen.
Zypern lockt mit bis zu 300 Tagen Sonne das ganze Jahr über als Reiseziel. In den Monaten Mai bis September kommt es nur vereinzelt zu kurzen Regengüssen, zwischen Dezember und Februar werden die Niederschlagsmaxima erreicht. Für die Insel mit typischem Mittelmeerklima am meisten zu empfehlen sind die Monate März bis Mai sowie September und Oktober, da die Temperaturen mit erträglichen 25 °C sehr angenehm sind. Juli und August sind mit 33 °C im Durchschnitt die heißesten Monate. Dafür locken die Wassertemperaturen zu dieser Zeit mit 25 °C viele Badetouristen an die Strände. Bis in den November hinein ist der Sprung ins „kühle" Nass noch angenehm.
Im Flachland fallen die Temperaturen so gut wie nie unter den Gefrierpunkt, nur in den höheren Lagen wie dem Troodos-Gebirge fällt Schnee. Die meisten Besucher kommen in den wärmeren Monaten und benötigen daher nur leichtes Reisegepäck mit luftiger Sommergarderobe. Im Inselzentrum kann es jedoch auch zu dieser Zeit abends stark abkühlen und ein extra Pullover sollte auf jeden Fall im Gepäck sein. Sowohl beim Besuch von Kirchen als auch von Moscheen gebietet der Respekt vor der Religion angemessene, nicht zu knappe Kleidung.
Spezialitäten aus Zypern
Das Zauberwort heißt „Mezedes" (griechisch) bzw. „Meze" (türkisch), die als Vor- und Hauptspeisen serviert werden. Dahinter verbirgt sich fast alles, was die zypriotische Küche an Köstlichkeiten zu bieten hat: Gemüse, gekocht und gegrillt in allen Variationen, mariniertes Schweinefleisch (nicht im türkischen Nordzypern), Lamm in unterschiedlichster Zubereitung und „Hummus", pürierte Kichererbsen mit Sesam, oder Fischrogen und Sesampaste. All dies und noch viel mehr wird in zahlreichen Schüsselchen und Tellern auf die Tische des Landes gebracht. Die Süßspeisen kommen einer himmlischen Versuchung nahe, und die Weine aus Zypern sind berühmt.
März Veranstaltungsort der Musical Sundays ist die Larnaka Palm Tree Promenade. Alle Folklore-, Jazz-, Klassik- und Rockkonzerte sind kostenlos.
März/April Am Karfreitag-Abend finden in fast allen Orten feierliche Prozessionen statt, besonders in Paphos. Sehr eindrucksvoll ist auch der Ostersamstags-Gottesdienst im Kloster Ágios Neófytos bei Paphos.
Mai/Juni Das Bellapaís Music Festival lockt mit Klassik in der ruhigen Umgebung des Klosters oberhalb von Girne (http://www.bellapaisfestival.com).
Juni Das Shakespeare-Festival findet im antiken Theater von Kourion statt. (http://www.shakespeareatcurium.com) Auf dem Programm des Kataklismós Festivals in Larnaka stehen Konzerte, Sportwettbewerbe und ein großer Jahrmarkt.
Juni/JuliDas International Famagusta Art and Culture Festival bietet Pop-, Jazz-, Klassik- und Folkloreveranstaltungen vor dem Othello-Turm in Famagusta zwischen Mitte/Ende Juni und Anfang Juli.
September Spannende Opernabende werden auf dem Aphrodite Festival in Paphos geboten (http://www.pafc.com.cy).
Amtssprache: Griechisch (Süden) und Türkisch (Norden), Verkehrssprache ist Englisch
Bevölkerung: rund 1,1 Mio. Einwohner
Fläche: 9.251 km²
Hauptstadt: Nikosia (rund 277.000 Einwohner)
Landesvorwahl: +357
Währung: Euro (Abk.: €; ISO-4217-Code: EUR)
Zeitzone: Osteuropäische Zeit (OEZ). Mitteleuropäische Zeit (MEZ) u. Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) +1 Stunde, da Umstellung auf Sommerzeit
ab1149 

Ausführliche Einreisebestimmungen

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie hier.

Besichtigung des Kykko-Klosters:

Klöster dürfen nicht mit schulterfreien Kleidern, kurzen Hosen bzw. kurzen Röcken/Kleidern betreten werden.

Fakultativer Ausflug Nikosia:

Bitte vergessen Sie Ihr Personaldokument nicht (für EU-Bürger reicht der Personalausweis). Nur mit diesen Dokumenten kann man die Green Line überqueren und auch den türkischen Teil der Stadt besichtigen.

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis zu Reisen in „Corona-Zeiten“:

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet), aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. vorgeschriebene Fieber- oder Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. 
 

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Die angegebene Hotelklassifizierung ist landestypisch.

ab1149 

Reisedaten

Reise/Reiseziel:
Zypern: Sonne und Zitronen, Weine und Ikonen
Veranstalter:
SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
Mindestteilnehmerzahl:
25
Ungefähre Gruppengröße:
30
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*
*
*
*
Kontaktieren Sie uns auch gerne telefonisch bei Gruppenanfragen: 0800 – 634 63 36 (Anruf kostenlos)
Sind alle Mitreisenden deutsche Staatsbürger (ohne doppelte Staatsbürgerschaft)?*

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen den sofortigen Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch), sowie bei Auslandsreisen eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen dabei, den optimalen Versicherungsschutz für Sie zu finden. Lesen Sie das Produktinformationsblatt und wählen Sie die gewünschte Versicherung aus.
Wir werden Sie vor der Buchung zu den Konditionen beraten.
Hier finden Sie vorab eine aktuelle Tarifübersicht.

Die Versicherungskosten sind abhängig vom Reisepreis pro Person. Bei Versicherungskosten über 200 € pro Person müssen Reisekunden seit Februar 2018 den gewünschten Reiseschutz direkt bei der ERGO buchen. Nach Abschluss der Reisebuchung können Sie hier Ihre Versicherung hinzubuchen.

NEU: Ergänzungs-Versicherung Covid-19
Ab sofort ist die Ergänzungs-Versicherung Covid-19 schon ab 4 € pro Buchung (bis zu 9 Personen) in Kombination zu einer Reiserücktritts-Versicherung oder einem Rundum-Sorglos-Paket der ERGO Reiseversicherung (bei Neuabschluss oder bis 30 Tage vor Abreise für eine bereits abgeschlossene Einmal-Versicherung) buchbar. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Sonstiges

CY-LI01

Reise weiterempfehlen

X
Reise weiterempfehlen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*

Datenschutzhinweis: Unsere ausführlichen Hinweise zu Datenschutz und Widerspruchsrecht finden Sie hier.

Reise drucken

X

PLZ-Suche